Forschungsschwerpunkte

Erkenntnis- und anwendungsorientierte Grundlagenforschung sowie die Heranbildung von hochqualifizierten Nachwuchskräften für Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft gehören gleichermaßen zum Leitbild der Fakultät.

Mit ihren vier Forschungsschwerpunkten

  • Discrete Structures and Analysis,
  • Nano- and Quantum Materials,
  • Change Monitoring of System Earth sowie
  • Computational Science and Engineering

ist die Fakultät erfolgreich bei der Einwerbung von Projekten (EU, FWF, FFG, etc.) und international sichtbar durch zahlreiche Kooperationen mit Forschungszentren sowie im Rahmen von Konsortien. Gegenwärtig sind zwei ERC Starting Grant Trägerinnen, eine Preisträgerin und drei Preisträger laufender START-Projekte sowie eine Leiterin und ein Leiter je eines CD-Labors Angehörige der Fakultät.

Diese Forschungsschwerpunkte leisten wichtige Beiträge zu den fünf Fields of Expertise der TU Graz. Forschende der Fakultät sind an zwei der drei Leadprojekten der TU Graz beteiligt und wirken am Graz Center of Computational Engineering (GCCE) mit.

Diese Forschungsschwerpunkte bilden das Fundament für die forschungsgeleiteten Masterstudien, die die Fakultät in ihren Kernbereichen anbietet und an denen sie beteiligt ist.

Fields of Expertise

Die TU Graz bündelt ihre Forschung strategisch in fünf zukunftsweisende Bereiche, die Fields of Expertise. Die Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie wirkt in allen fünf Bereichen mit.

Leadprojekte

Leadprojekt sind multidisziplinäre herausragende Spitzenforschungsbereiche im Grundlagenbereich, die durch Sonderfinanzierung der TU Graz getragen werden. Die Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie wirkt derzeit an folgenden zwei Leadprojekten mit:

Graz Center of Computational Engineering

Das fakultätsübergreifende Graz Center of Computational Engineering (GCCE) unterstützt die Grundlagenforschung und Ausbildung im Bereich der numerischen Simulationsmethoden an der TU Graz. Zwei der neun beteiligten Institute gehören der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie an.

Highlights - ERC-Grant, START-Preise, CD-Labors:

ERC-Grant:

  • Birgitta Schultze-Bernhardt (2020)
  • Anna Coclite (2015)

START-Preise:

  • Birgitta Schultze-Bernhardt (2020)
  • Oliver Hoffmann (2018)
  • Christoph Aisleitner (2015)
  • Markus Aichhorn (2014)
  • Peter Grabner (1998)
  • Gerhard Wöginger (1996)

CD-Labors:

  • CD-Labor für Stofftransport durch Papier (Karin Zojer)
  • CD-Labor für Direkte Fabrikation von 3D Nanosonden (Harald Plank)
  • CD-Labor für Oberflächenphysikalische und chemische Grundlagen der Papierfestigkeit
    (Robert Schennach, abgeschlossen)
  • CD-Labor für Neuartige Funktionalisierte Materialien (Emil List, abgeschlossen)

Kontakt
image/svg+xml

Dekanat der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie
Petersgasse 16
8010 Graz
Lageplan

Kontakt für allgemeine Fragen (außer Studien)
image/svg+xml