GAM.05

Stadt statt Energie
Wien: Springer, 2009
Deutsch und Englisch, 241 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-211-79203-2
EUR 19,95

Gast-Redakteur: Ernst Hubeli

Urbane Lebensformen werden in naher Zukunft weltweit dominant, gleichzeitig stößt das Siedlungswachstum an seine eigene ökonomische und ökologische Grenze. Verdichtungsszenarien können sich nicht wie anfangs der 1970er Jahre um Einschränkungen von Siedlungswachstum drehen. Es geht um den Rückbau. Seine zeitliche Dimension besteht in der Pragmatik: Je später er realisiert wird, umso teurer wird er. Nichtstun ist die teuerste Variante im Umgang mit dem Siedlungswachstum und den bekannten Folgen vom Klimawandel. Vor diesem Hintergrund untersucht GAM.05 - Stadt statt Energie urbane Zukunftsszenarien mit wirklicher Nachhaltigkeit. Die Beiträge folgen unterschiedlichen Intentionen und Ansätzen - pragmatisch-praktischen Vorschlägen zur Verdichtung bestehender Siedlungen stehen größere und kleinere Visionen gegenüber - bis zur Frage, auf welcher theoretischen und politischen Grundlage der fachliche Diskurs überhaupt relevant werden kann.

Inhaltsverzeichnis


Mit Beiträgen von

Fred Baumgartner, Brian Cody, Angelus Eisinger, Christoph Hölzer, Ernst Hubeli, Tobias Hundt, Andreas Kleboth, Stefan Kurath, Carolin Lüke, Alex S. MacLean, Ute Margarete Meyer, Elisabeth Michel-Alder, Martin zur Nedden, Philipp Oswalt, Walter Ott, Günter Pfeifer, Jochem Schneider, Nico Stehr, Hans von Storch