7. Stück, 5. Jänner 2022

58. Beschlüsse des Universitätsrates

Der Universitätsrat hat in seiner Sitzung am 16. Dezember 2021 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Der Universitätsrat genehmigt die Einrichtung einer Prof.-Laufbahnstelle am Institut für Mechanik (3050) sowie von jeweils einer Senior Lecturer-Stelle im Fachbereich Wirtschaft (Institute 3710, 3720, 3730 oder 3740) und am Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik (3100) im Jahr 2022.

  • Der Universitätsrat beschließt die Umbenennung des Institutes für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik (3130) in "Institut für Thermodynamik und nachhaltige Antriebssysteme" (engl. Institute of Thermodynamics and Sustainable Propulsion Systems) mit 1. Jänner 2022.

  • Der Universitätsrat stimmt der Änderung der Wahlordnung des Rektorats in der Fassung vom 13. Dezember 2021 zu.

Die Vorsitzende des Universitätsrates: Schaupp

59. Bestellung zum Leiter des Institutes für Statistik

Herr Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Siegfried Hörmann wurde zum Leiter des Institutes für Statistik für den Zeitraum von 1. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

60. Bestellung zum stellvertretenden Leiter des Institutes für Statistik

Herr Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan Michael Thonhauser wurde zum stellvertretenden Leiter des Institutes für Statistik für den Zeitraum von 1. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

61. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Bauphysik"

Mit Wirksamkeit vom 2. November 2021 wurde an Ass.Prof. Robert Scot McLeod, CEng M.Sc. Ph.D FHEA FIMechE die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Bauphysik" verliehen.

Der Rektor: Kainz

62. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'FunkVers.' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3120 Institut für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Leitner, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. MBA
ProjektleiterIn: Brunnhofer, Peter; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Leitner, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. MBA
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'NNÖ 2030' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4320 Institut für Elektrische Anlagen und Netze
InstitutsleiterIn: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Renner, Herwig; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Dissertation Kreindl' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4370 Institut für Grundlagen und Theorie der Elektrotechnik
InstitutsleiterIn: Kaltenbacher, Manfred; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bauernfeind, Thomas; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Kaltenbacher, Manfred; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'FlowBattMonitor' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6610 Institut für Biobasierte Produkte und Papiertechnik
InstitutsleiterIn: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Spirk, Stefan; Assoc.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Betreuungspauschale - Gruber-Wölfler' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6690 Institut für Prozess- und Partikeltechnik
InstitutsleiterIn: Khinast, Johannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Gruber-Wölfler, Heidrun; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Khinast, Johannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

63. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Als Universität ist uns der Schutz der Gesundheit unserer Studierenden und Mitarbeitenden sehr wichtig. Aus diesem Grund ist eine vorhandene COVID-19 Impfung von Vorteil.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter
folgendem Link: tugraz.at/go/datenschutzinformation-pa


 

63.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Architektur

Universitätsassistent*in, Ersatzkraft, für 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. März 2022, am Institut für Städtebau.

Aufgaben der Position:

  • Organisation und Abhaltung von Lehrveranstaltungen des Instituts im Bachelor- und Masterstudium, sowie ausgewählter Wahlfächer
  • Mitarbeit an der Institutsforschung im Bereich Städtebau, Mobilität und Öffentlicher Raum
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben des Instituts und der Fakultät
  • Abschluss einer Dissertation
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Architektur und/oder Städtebau und Raumplanung


Gewünschte Qualifikationen:

  • Überdurchschnittliche Absolvent*in der genannten Studienrichtung/en
  • Inhaltliche Affinität zu und Arbeitserfahrung in den Institutsschwerpunkten Städtebau, Mobilität, Öffentlicher Raum
  • Freude und Engagement in der Lehre, im Umgang mit Studierenden und in der Präsentation des Instituts
  • Erfahrung in der Bearbeitung und Akquise von Forschungsprojekten
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit, sowie zur Mitarbeit an Organisation und Verwaltung
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, Grafikprogramme, Photoshop,…)
  • Sehr gute Englischkenntnisse erwünscht (schriftlich und mündlich)
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 1450/21/026

Die Dekanin: Petersson

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Februar 2022, am Institut für Mechanik.

Aufgaben der Position:

  • Unterstützung der Lehre in Technische Mechanik I und II, Nichtlineare Schwingungen
  • Forschung auf dem Gebiet der Nichtlinearen Schwingungen
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Maschinenbau oder äquivalent


Gewünschte Qualifikationen:

  • Erforderlich sind vertiefte Kenntnisse in Strukturdynamik, Mehrkörperdynamik, nichtlineare Schwingungen, numerischer und analytischer Modellierung. Insbesondere sind Kenntnisse zur Modellreduktion (z.B. PCE) erwünscht. Im Rahmen der zu betreuenden Lehrveranstaltungen werden sehr gute Deutschkenntnisse und Lehrerfahrung benötigt.
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 3050/22/001

Der Dekan: Haas

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, am Institut für Anorganische Chemie.

Aufgaben der Position:

  • Übungen Stöchiometrie -  Lehre
  • Laborübungen im Verantwortungsbereich des Institutes - Lehre
  • Projektlabore Chemie - Lehre
  • Forschung Metallorganische Chemie
  • Betreuung wissenschaftlicher Softwaresysteme
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten - Literaturarbeit
  • Administrative Aufgaben
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Chemie


Gewünschte Qualifikationen:

  • Gute bis sehr gute Kenntnisse in der präparativen anorganischen Chemie, im Besonderen der Schutzgastechnik und der Organoelementchemie, insbesondere der Chemie von Organosilizium- und Zinnverbindungen, Fremdsprachenkenntnisse, vorzugsweise Englisch, in Wort und Schrift und erste Lehrerfahrungen
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 6330/21/030

Der Dekan: Uhlig

Universitätsassistent*in für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, am Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik.

Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung bei Lehrveranstaltungen in der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik
  • Eigenständige experimentelle Labortätigkeiten
  • Forschungsarbeit auf dem Dissertationsgebiet Brennstoffzellenfertigung und Charakterisierung und Optimierung von Zellkomponenten
  • 9-12 monatiger Aufenthalt an der Partneruniversität TU Darmstadt
  • Bearbeitung der im Matched-Phd-Programm definierten Forschungsbereiche in enger Kooperation mit dem Forschungspartner
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Verfahrenstechnik, (Technische) Chemie, (Technische) Physik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder Ähnliches


Gewünschte Qualifikationen:

  • Experimentelle Erfahrung 
  • Interesse für wissenschaftliche Arbeiten und Lehre auf dem Gebiet der elektrochemischen Verfahrenstechnik und Brennstoffzellentechnik
  • Projektmanagementerfahrung
  • Hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Programmierkenntnisse zur automatisierten Auswertung experimenteller Daten
  • LabView Kenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 6670/22/005

Der Dekan: Uhlig

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Universitätsassistent*in für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, am Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie.

Aufgaben der Position:

  • Teaching in the area of Cryptographic Engineering
  • Scientific research in the field of implementation and physical security aspects of novel cryptographic algorithms.
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium computer science, computer engineering, electrical engineering, mathematics or a related field


Gewünschte Qualifikationen:

  • Excellent knowledge of English
  • The ability to work in an international environment
  • Research experience from MSc projects or publication of scientific publications
  • Strong background in the field of cryptography and cryptographic implementations
  • Excellent skills in programming and/or digital circuit design
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (über den Link csbme.tugraz.at/go/applications/7050-21-013) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 6. Februar 2022
Kennzahl: 7050/21/013

Der Dekan: Bloem

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 2 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, am Institut für Medizintechnik.

Aufgaben der Position:

  • Durchführung von wissenschaftlichen Forschungsarbeiten im Bereich der MRT-Methodik
  • Erstellen von Publikationen in Fachzeitschriften und Präsentationen auf Konferenzen
  • Mitwirkung bei der Lehre
  • Vorbereitung von Forschungsanträgen
  • Administrative Aufgaben bei der Verwaltung der MRT-Infrastruktur
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium in Biomedical Engineering, Physik oder Mathematik oder verwandtes Grundlagenfach


Gewünschte Qualifikationen:

  • Profunde Kenntnisse der MR Methodik, praktische experimentelle MR Erfahrung, Erfahrung in Durchführung von Studien, Programmierkenntnisse (C/C++, CUDA) sowie Erfahrung mit Siemens IDEA. Sehr gute Englischkenntnisse für internationale Kooperationen, Publikationen, Präsentationen. Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Biomedical Engineering Curriculum wird vorausgesetzt.


Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 55.242,60, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (über den Link csbme.tugraz.at/go/applications/7170-21-006) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 7170/21/006

Der Dekan: Bloem

63.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Organisationseinheiten

(Junior) Backend-Entwickler*in im Bereich Educational Technology (EdTech), 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

  • Unterstützung bei der Optimierung, Weiter- und Neuentwicklung von Komponenten im Learningmanagementsystem Moodle, sowie im Bereich Learning Analytics
  • Unterstützung bei der Implementation von Integrationen und Schnittstellen, um externe Technologien anzubinden
  • Dokumentation von Code
  • Gestaltung von Softwaretests
  • Administrative Aufgaben in geringem Umfang
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • (Sehr) Gute Kenntnisse in PHP
  • Gute Kenntnisse in HTML5 und JavaScript
  • Vorkenntnisse zur Entwicklung auf Basis von Moodle gewünscht
  • Vorkenntnisse im Bereich Datenvisualisierung mittels JavaScript- Bibliotheken (D3.js) erwünscht, aber nicht notwendig
  • Rasche Auffassungsgabe, Lernbereitschaft und Teamgeist sowie Selbstständigkeit und Engagement
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 2/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

Datenanalyst*in und Entwickler*in im Bereich Learning Analytics, 5-40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

- Datenanalyse

  • Manuelle und (semi-)automatische Aufbereitung und Verarbeitung von Studierendendaten
  • Sichtung und Erarbeitung relevanter Variablendefinitionen im Zusammenhang mit dem Studienerfolg
  • Entwicklung von Machine-Learning-Ansätzen zur Prognose von Studienerfolg, Studienfortschritt, Studienverlauf
  • Erarbeitung von Prognose- und Beschreibungsmodellen und Ableitung von Empfehlungen für Entscheidungsträger*innen
  • Unterstützung bei der strategischen Planung von Maßnahmen zur Erhöhung von Studierbarkeit, Studienerfolg und Prüfungsaktivität
  • Erstellung von Qualifizerungs- und Beratungsmaterialien

- Umsetzung

  • Selbstständige Entwicklung von Prototypen zur Datenanalyse
  • Konzeption und Design eines transparenten Informationssystems zur Unterstützung des Studienfortschrittes
  • Hauptverantwortlich für die Umsetzung, Adaption und den laufenden Betrieb dieses Systems

- Mitarbeit in universitätsübergreifenden Arbeitsgruppen
- Administrative Aufgaben in geringem Umfang
 

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium mit Schwerpunkt auf (semi-) automatischer Datenverarbeitung
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Einschlägige Ausbildung bzw. Vorerfahrung im Bereich Informationstechnik zwingend notwendig.
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Informationstechnik und Programmierung von Vorteil.
  • Praxiserfahrung mit Data Science und Machine-Learning-Lösungen
  • Vorzugsweise Berufserfahrung an einer akademischen Einrichtung;
  • Umgang mit verschiedenen Programmiersprachen ist Voraussetzung
  • Ausgezeichnete Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch;
  • eigenständiges und selbstverantwortliches Arbeiten;
  • Erfahrung und Qualifikation um eigenverantwortlich Teilprojekte leiten zu können;
  • Kompetenzen und Fähigkeiten im Bereich der Team- und Mitarbeiterleitung;
  • Qualifikationen und Erfahrungen um Teamleiter bei Bedarf in Aufgaben sowie Verantwortungsbereichen vorübergehend vertreten zu können;
  • Teamplayer*in; hohe Belastbarkeit; Genauigkeit; analytisches Denken; Gewissenhaftigkeit;
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Telearbeit;
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 37.966,60, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 3/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

Techniker*in für EdTech Development, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

  • Unterstützung in der Optimierung, Weiter- und Neuentwicklung von Komponenten für die Informationssysteme der OE (insbesondere Moodle)  
  • Implementation von Integrationen und Schnittstellen, um externe Technologien an Moodle anzubinden
  • Gestaltung und Implementation von Unittests
  • Administrative Tätigkeiten in geringem Umfang
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Gute Kenntnisse in PHP
  • Gute Kenntnisse in HTML5 und JavaScript
  • Vorkenntnisse zur Entwicklung auf Basis von Moodle von Vorteil
  • Vorkenntnisse im Bereich Datenvisualisierung mittels Java- Script-Bibliotheken (D3.js) von Vorteil
  • Selbstständiges Erarbeiten von (Problem-) Lösungen
  • Rasche Auffassungsgabe, Lernbereitschaft und Teamgeist sowie Selbstständigkeit und Engagement
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamplayer*in; hohe Belastbarkeit; Genauigkeit; analytisches Denken; Gewissenhaftigkeit;
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Telearbeit;
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 5/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

Koordinator*in für EdTech Development, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

  • Unterstützung bei den agilen Entwicklungsprozessen der Informationssysteme der OE
  • Koordination innerhalb des EdTech Teams sowie Unterstützung beim Projektmanagement bei diversen internen Projekten/Prozessen.
  • Koordination zwischen dem Entwickler-Team (das EdTech Team) und den anderen OE-internen Teams (z. B. First-Level-Support, Instructional Design etc,) in Hinsicht auf laufende LLT-interne Projekte.  
  • Administrative Tätigkeiten sowie Mithilfe bei der Organisation von Events, Veranstaltungen usw.
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Einschlägige Ausbildung bzw. Vorerfahrung im Bereich Informationstechnik wünschenswert.
  • vorzugsweise Berufserfahrung im Bereich der IT oder ähnlichen Bereichen
  • einschlägige IT-Kenntnisse sowie Programmierfähigkeiten wären von Vorteil.
  • gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch;
  • Teamplayer*in; hohe Belastbarkeit; Genauigkeit; analytisches Denken; Gewissenhaftigkeit;
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Telearbeit;
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 6/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

Verlängerung der Ausschreibungsfrist:
Administrative Assistenz für den Bereich der Open-Access-Publikationsservices
, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2022, an der Organisationseinheit Bibliothek und Archiv.

Aufgaben der Position:

  • Administration des Publikationsfonds und von Verlagsabkommen mit Open-Access-Komponente
  • Ermittlung, Prüfung und Aufbereitung von Publikationsdaten
  • Evaluierung des Open-Access-Aufkommens
  • Mitarbeit in Gremien das Thema Open Access behandeln
  • Pflege von Informationsmaterialien
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura mit abgeschlossener Ausbildung
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Abgeschlossene bibliothekarische Ausbildung, idealerweise Abschluss des Universitätslehrgangs Library and Information Studies
  • Fachspezifische Kenntnisse im Bereich des Open-Access-Publikationswesens
  • Fachspezifische Kenntnisse in Bezug auf bibliothekarische Metadaten
  • Grundlegende Kenntnisse das Urheberrecht betreffend
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, Verlässlichkeit und Einsatzbereitschaft
  • Sehr hohe Dienstleistungsorientierung und ständige Weiterbildungsbereitschaft
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (office.bibliotheknoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 19. Jänner 2022
Kennzahl: 100/R/PA/95020/21

Der Rektor: Kainz

Software Entwickler*in, 30 Stunden/Woche mit Option auf Stundenerhöhung, ab sofort, befristet für 1,5 Jahre mit Option auf unbefristete Verlängerung, an der Organisationseinheit CAMPUSonline.

Aufgaben der Position:

  • Erstellung und Wartung von Software (Design, Programmierung, Softwaredokumentation) in den zugewiesenen Applikationsbereichen
  • Mitwirkung bei der Abstimmung der Feinanalysen mit den Analytiker*innen bzw. Auftraggeber*innen/Benutzer*innen
  • Ausarbeitung und Durchführung von Programmtests
  • Unterstützung der Betriebsverantwortlichen bei der Bereinigung von Ausnahmesituationen im Bereich der zugewiesenen Applikationen

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung mit Matura

Gewünschte Qualifikationen:

  • Großes Interesse an der Erstellung von Web-Applikationen (HTML5, Angular, XML, REST, Ja-vaScript)
  • Erfahrung in der Software-Entwicklung mit Angular, Java EE,  PL/SQL und SQL
  • Lernbereitschaft und Neugier an komplexen Zusammenhängen (analytische Auffassungsgabe)
  • Teamplayer*in mit guten Deutschkenntnissen
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 37.966,60, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (recruitingnoSpam@campusonline.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 6. April 2022
Kennzahl: 11/R/PA/95200/22

Der Rektor: Kainz

HR Mitarbeiter*in für Personalverwaltung / -verrechnung, 30-40 Stunden/Woche, ab sofort, an der Organisationseinheit Personalabteilung.

Aufgaben der Position:

  • Unterstützung bei personaladministrativen Tätigkeiten
  • Mitarbeit in der Personalverrechnung
  • Mitarbeit in der Reisekostenabrechnung
  • Ansprechperson für arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlichen Themen
  • Allgemeine administrative und organisatorische Aufgaben
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura mit wirtschaftlichem Schwerpunkt (z.B. HAK/HLW)
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Berufserfahrung wünschenswert aber nicht notwendig
  • Kenntnisse im Bereich der Personalverrechnung sowie im Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht wünschenswert
  • Personalverrechnungsprüfung bzw. die Bereitschaft diese zu absolvieren
  • Sehr gute EDV/MS Office Kenntnisse, SAP Kenntnisse vorteilhaft
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift und gute Englischkenntnisse
  • Hohe Zahlenaffinität und Genauigkeit
  • Organisierte und selbstständige Arbeitsweise
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 13. Februar 2022
Kennzahl: 1/R/PA/96010/22

Der Rektor: Kainz

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Chemielabortechniker*in, Ersatzkraft, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Februar 2022 bis 19. September 2022, am Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik.

Aufgaben der Position:

  • Vorbereitungsarbeiten bei Laborübungen und Praktika und Mitarbeit bei wissenschaftlichen Arbeiten
  • Bestimmung von Stoffdaten (Oberflächenspannung, Dichte, Viskosität)
  • Erfahrung in der Ausarbeitung und Anwendung von Analysenmethoden für die nasschemische Spurenanalytik unter Berücksichtigung internationaler Normen
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten in Chemikalienverwaltung, Abfallentsorgung,
  • Führung von CLAKS
  • Probenvorbereitung für chromatographische Analysenmethoden (HPLC, GC, UV/VIS-Spektroskopie, TOC-Messmethoden
  • Instrumentelle Analytik
     

Aufnahmebedingungen:

  • Ausbildung als Chemielabortechniker*in oder eine entsprechend gleichwertige Ausbildung, die fundierte Kenntnisse in der Chemielabortechnik gewährleistet.
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Vorbereitungsarbeiten bei Laborübungen und Praktika, Laborarbeiten im Rahmen von institutsbezogenen wissenschaftlichen Arbeiten, Durchführung von und Mitarbeit bei Laborarbeiten im Rahmen wissenschaftlicher Arbeiten.
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 26.595,80,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 6670/22/001

Der Dekan: Uhlig

Chemielabortechniker*in, Ersatzkraft, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Februar 2022 bis 19. September 2022, am Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik.

Aufgaben der Position:

  • Vorbereitungsarbeiten bei Laborübungen und Praktika und Mitarbeit bei wissenschaftlichen Arbeiten
  • Bestimmung von Stoffdaten (Oberflächenspannung, Dichte, Viskosität)
  • Erfahrung in der Ausarbeitung und Anwendung von Analysenmethoden für die nasschemische Spurenanalytik unter Berücksichtigung internationaler Normen
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten in Chemikalienverwaltung, Abfallentsorgung
  • Führung von CLAKS
  • Probenvorbereitung für chromatographische Analysenmethoden (HPLC, GC, UV/VIS-Spektroskopie, TOC-Messmethoden
  • Instrumentelle Analytik
     

Aufnahmebedingungen:

  • Ausbildung als Chemielabortechniker*in oder eine entsprechend gleichwertige Ausbildung, die fundierte Kenntnisse in der Chemielabortechnik gewährleistet.
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Vorbereitungsarbeiten bei Laborübungen und Praktika, Laborarbeiten im Rahmen von institutsbezogenen wissenschaftlichen Arbeiten, Durchführung von und Mitarbeit bei Laborarbeiten im Rahmen wissenschaftlicher Arbeiten.
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 26.595,80,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Jänner 2022
Kennzahl: 6670/22/002

Der Dekan: Uhlig