22. Stück, 18. August 2021

223. Satzungsteil Studienrecht der Technischen Universität Graz

Der Senat hat in der Sitzung am 10. August 2021 den Satzungsteil Studienrecht der TU Graz beschlossen.

Satzungsteil Studienrecht

Der Vorsitzende des Senates: Kubin

224. Bestellung zum stellvertretenden Leiter der Serviceeinrichtung Beteiligungs- und Risikomanagement

Herr Ing. Tobias Solacher, BSc MSc wurde zum stellvertretenden Leiter der Serviceeinrichtung Beteiligungs- und Risikomanagement für den Zeitraum von 1. September 2021 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

225. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'IonAs_2' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3030 Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik
InstitutsleiterIn: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: de Traglia Amancio Filho, Sergio; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'AIrcraft' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3070 Institut für Wärmetechnik
InstitutsleiterIn: Hochenauer, Christoph; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Rieberer, René; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hochenauer, Christoph; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Verfügbarkeitsanalyse 12' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3090 Institut für Technische Logistik
InstitutsleiterIn: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hafner, Norbert; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'DustRail' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3120 Institut für Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Leitner, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. MBA
ProjektleiterIn: Brunnhofer, Peter; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Leitner, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. MBA
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'DustRail' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3130 Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik
InstitutsleiterIn: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Sturm, Peter-Johann; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Eichlseder, Helmut; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Transform.industry' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3710 Institut für Innovation und Industrie Management
InstitutsleiterIn: Ramsauer, Christian; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Wolf, Matthias; Dipl.-Ing. Dr.techn. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Ramsauer, Christian; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'GenTLE' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3740 Institut für Maschinenbau- und Betriebsinformatik
InstitutsleiterIn: Vössner, Siegfried; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Mösl, Birgit; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Vössner, Siegfried; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'NOSPE 20-kV' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4320 Institut für Elektrische Anlagen und Netze
InstitutsleiterIn: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Friedl, Katrin; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Renner, Herwig; Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion StellvertreterIn

Zum Projekt 'Magnetschienenbremsen-Opt' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4370 Institut für Grundlagen und Theorie der Elektrotechnik
InstitutsleiterIn: Kaltenbacher, Manfred; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Reinbacher-Köstinger, Alice; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Kaltenbacher, Manfred; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'MAGSCA III' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 5110 Institut für Experimentalphysik
InstitutsleiterIn: Schultze, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat.habil.
ProjektleiterIn: Lammegger, Roland; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schultze, Martin; Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat.habil.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'ModKap' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6670 Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik
InstitutsleiterIn: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Zeiner, Tim; Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Bauer, Wolfgang; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Betreuungspauschale OE ICG' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'Kleinprojekte_ICG' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7100 Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen
InstitutsleiterIn: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Bischof, Horst; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schmalstieg, Dieter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

226. Personalnachrichten

Frau Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Sonja Wogrin, MSc, wurde mit Wirksamkeit vom 1. August 2021 auf unbestimmte Zeit zur vollbeschäftigten Universitätsprofessorin für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation am gleichnamigen Institut berufen.

Der Rektor: Kainz

227. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter
folgendem Link: tugraz.at/go/datenschutzinformation-pa

227.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Dezember 2021, am Institut für Angewandte Mathematik.

Aufgaben der Position:

  • Leitung der Übungslehrveranstaltungen Numerische Mathematik 1, 2 und 3, Gewöhnliche Differentialgleichungen und die LV Partielle Differentialgleichungen
  • Promotion wird angestrebt

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Angewandte und Numerische Mathematik.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Kenntnisse in der Numerik Partieller Differentialgleichungen

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 20. Oktober 2021
Kennzahl: 5040/21/013

Der Dekan: Würschum

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2021, am Institut für Festkörperphysik.

Aufgaben der Position:

  • Aufbau einer Vakuumanlage zur Oberflächenkristallisation von Molekülen auf Oberflächen. Neben der definierten Abscheidung von Molekülen in Bereich von Schichtdicken im Bereich einzelner Monolagen bis zu nominalen Schichtdicken von mehreren 100 nm, soll auch die Oberfläche der verwendeten Substraten gezielt variiert werden können.
  • Mitwirkung bei Forschungsaufgaben in den Schwerpunkten des Institutes und hier vor allem im Bereich der Durchführung von Röntgenbeugungsexperimenten mit Laborgerätschaften aber auch an experimentellen Stationen internationaler Großforschungseinrichtungen.
  • Mitwirkung in der Lehre für die Studien Physik, Technische Physik und Advanced Materials Science
  • Unterstützung von internationalen Forschungskooperationen, insbesondere mit belgischen Universitäten zusammengefasst in der Exzellenzinitiative 2Dto3D.
  • Mitwirkung bei der Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Mitwirkung bei den Verwaltungsaufgaben des Institutes

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Physik, Technische Physik, Advanced Materials Science, Chemie, Technische Chemie.


Gewünschte Qualifikationen:

  • Erfahrung in der Durchführung physikalischer Experimente, insbesondere im Aufbau einer Vakuumanlage für Filmwachstum und / oder in der Durchführung und Interpretation von Experimenten zur Röntgenbeugung an dünnen Schichten. Umfassende Kenntnis der Konzepte der Festkörperphysik.
  • Begeisterung für die Lehre; Interesse an selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten; Teamfähigkeit und Interesse an wissenschaftlicher Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb des Instituts; gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. September 2021
Kennzahl: 5130/21/014

Der Dekan: Würschum

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2021, am Institut für Festkörperphysik.

Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung bei Forschungsaufgaben in den Schwerpunkten des Institutes und hier vor allem im Bereich der Simulation der elektonischen und optischen Eigenschaften von der oben beschriebenen Metal-Organic-Frameworks.
  • Mitwirkung in der Lehre für die Studien Physik, Technische Physik und Advanced Materials Science
  • Unterstützung des Lead Projekts Porous Materials @ Work sowie von thematisch passenden internationalen Kooperationen (z.B. mit Kolleg*innen vom KIT)
  • Mitwirkung bei der Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Mitwirkung bei den Verwaltungsaufgaben des Institutes

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Physik, Technische Physik, Advanced Materials Science, Chemie, Technische Chemie.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Wichtig: Erfahrung mit der quantenmechanischen Simulation von Materialeigenschaften. Wünschenswert wären insbesondere Erfahrung in der Simulation von periodischen Festkörpern und/oder Anregungsprozessen. Umfassende Kenntnis der Konzepte der Festkörperphysik.

  • Begeisterung für die Lehre; Interesse an selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten; Teamfähigkeit und Interesse an wissenschaftlicher Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb des Instituts; hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 41.601,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. September 2021
Kennzahl: 5130/21/015

Der Dekan: Würschum

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Die Technische Universität Graz / Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik lädt interessierte Bewerber*innen ein, sich für folgende wissenschaftliche Tenure-Track Professur (§ 99 Abs. 5 UG) zu bewerben.

Tenure Track Professur Security & Privacy

In Österreich ist die Technische Universität Graz (TU Graz) die älteste Forschungs- und Bildungseinrichtung mit technischem Hintergrund (1811 gegründet). Über die mehr als 200 Jahre lange innovative Entwicklung der TU Graz, baute sie eine Technik mit Tradition sowie ein Klima für rasches Wachstum in Forschung und Studien auf. Die Universität erbringt Spitzenleistungen in ihren fünf Kompetenzfeldern: Advanced Material Science; Human- und Biotechnologie; Information, Kommunikation und Informatik; Mobilität und Produktion sowie Nachhaltige Systeme. Eines ihrer Alleinstellungsmerkmale ist ihre Offenheit für eine intensive Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Universitäten, Unternehmen sowie mit Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen weltweit.

Die Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik ist stolz auf ihr international anerkanntes Image. Sie bündelt ihre Forschungsschwerpunkte in den folgenden Bereichen: Biomedical Engineering, Safety and Security, Artificial Intelligence, and Visual Computing.

Wir sind stolz auf unsere herausragende Grundlagen- und angewandte Forschung und fördern interdisziplinäre Projekte. Darüber hinaus strebt die Fakultät interdisziplinäre Projekte an, pflegt einen engen Dialog mit Wissenschaft, Industrie, Gesellschaft und unterstützt die Gründung von Spin-off-Unternehmen.

Stellenbeschreibung
Gesucht wird ein*e Kandidat*in mit ausgewiesener wissenschaftlicher Expertise im Bereich Security and Privacy. Die folgenden Bereiche sind von besonderem Interesse:

  • Formal Methods and Security
  • Privacy Technologies
  • Systems Security
  • Usable Security & Privacy

Der*Die erfolgreiche Kandidat*in deckt einen dieser Bereiche oder einen anderen Bereich im Bereich Security & Privacy ab, der die vorhandenen Stärken in des Institutes ergänzt. Die Professur wird Teil des Instituts für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikation sein, das eine international sichtbare Forschungsumgebung mit mehr als 60 Forschern auf dem Gebiet der Informationssicherheit darstellt. Das Institut arbeitet eng mit Forschungsgruppen und Industriepartnern auf der ganzen Welt zusammen. Es ist ein zentraler Teil des kürzlich gegründeten Cybersecurity Campus Graz, der Grundlagenforschung, Ausbildung, Technologietransfer und Industriepartner im Bereich der Cybersicherheit unter einem Dach vereint.

Der*Die Kandidat*in wird eine international sichtbare Gruppe aufbauen und als engagierter Dozent in den Informatikprogrammen auf Bachelor-, Master- und PhD-Niveau tätig sein. An der Technischen Universität Graz werden die Bachelor Lehrveranstaltungen in Deutsch oder Englisch und die Masterlehrveranstaltungen in Englisch abgehalten.

Anforderungen

  • Eine abgeschlossene Universitätsausbildung mit einem Doktorgrad (PhD)
  • Ausgezeichnete wissenschaftliche Leistungen
  • Integration in der internationalen Forschungsgemeinschaft
  • Ausgezeichnete didaktische und pädagogische Fähigkeiten
  • Management- und Führungsfähigkeiten
  • Ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift und Deutschkenntnisse oder die Bereitschaft sie zu erwerben.

Wir schätzen auch

  • internationale Erfahrungen
  • Erfahrung in der Akquisition von Forschungsmitteln und/oder industrieller Zusammenarbeit

Wir erwarten, dass der*die erfolgreiche Kandidat*in den Wohnsitz in den Raum Graz verlegt.

Unser Angebot
Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine wissenschaftliche Tenure-Track Professur (§ 99 Abs. 5 UG ), zunächst befristet für 6 Jahre. Nach Abschluss einer Qualifizierungsvereinbarung wird der*die Stelleninhaber*in als „Assistant Professor“ angestellt. Nach positiver Evaluierung einer Qualifizierungsvereinbarung wird die Stelle in eine unbefristete Stelle als „Associate Professor“ umgewandelt. Nach einem weiteren kompetitiven Verfahren ist eine Berufung zum*zur Professor*in auf derselben Stelle möglich.

Gehalt:
Wir bieten ein international konkurrenzfähiges Gehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 61.205,20 brutto jährlich, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Die Technische Universität Graz bietet hervorragende Arbeitsbedingungen in einer lebendigen wissenschaftlichen Gemeinschaft, verbunden mit der hervorragenden Lebensqualität im Raum Graz. Darüber hinaus unterstützen wir die Karriereentwicklung Ihres Partners durch ein Dual Career Office und begleiten den Umzugsprozess.

Die TU Graz als Arbeitgeberin
Die TU Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere im Management und im wissenschaftlichen Personal an, weshalb qualifizierte Bewerberinnen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert werden. Bis ein ausgewogenes Verhältnis von Männern und Frauen an der Universität erreicht ist, werden Frauen bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Die Technische Universität Graz fördert aktiv Vielfalt und Chancengleichheit. Bewerber*innen dürfen in Personalauswahlverfahren nicht aufgrund von Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Religion oder Weltanschauung, Alter, sexueller Orientierung diskriminiert werden (Antidiskriminierung). Menschen mit Behinderungen, die über die entsprechenden Qualifikationen verfügen, sind ausdrücklich eingeladen, sich zu bewerben.

Wie Sie sich bewerben können

Die Stelle wird unter der Kennzahl 7050/21/008 ausgeschrieben.

Interessierte Bewerber*innen werden gebeten, die detaillierten Unterlagen in englischer Sprache online einzureichen.
Ihre Bewerbung soll folgende Punkte umfassen:

  • ein Bewerbungsformular https://survey.tugraz.at/index.php/264524
  • Einen Lebenslauf (mit Kopien von Zeugnissen und Diplomen)
  • eine Publikationsliste, die die 5 wichtigsten Publikationen hervorhebt
  • eine Forschungserklärung, die vergangene und geplante Forschungsaktivitäten beschreibt (max. 5 Seiten)
  • ein Teaching Statement (max. 5 Seiten) und Evaluierungen der bisherigen Lehrtätigkeit (falls vorhanden)
  • Name und Kontaktdaten von 2 Referenzen

Die Bewerbung ist an den Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik unter https://survey.tugraz.at/index.php/264524 einzureichen.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: Stefan Mangard (stefan.mangardnoSpam@iaik.tugraz.at).

Wichtige Termine

Die Deadline für alle Bewerbungen ist der 30. November 2021.

Die Anhörungen für die Tenure Track Professur finden in der Woche vom 7. Februar 2022 statt. Die Kandidaten sollten in diesem Zeitraum für Interviews zur Verfügung stehen.

Der Dekan: Bloem

227.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Organisationseinheiten

Mitarbeiter*in im Welcome Center zur Unterstützung internationaler Studierender und Mitarbeitender, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Dezember 2021, an der Organisationseinheit International Office - Welcome Center.

Aufgaben der Position:

  • Beratung und Unterstützung von internationalen Studierenden und Mitarbeitenden zu Visum, Einreise- und Aufenthaltsformalitäten, Unterkunftssuche, Leben in Graz, Networking und Integration
  • Betreuung der internationalen Studierenden und Mitarbeitenden vor Ort
  • Planung von Veranstaltungen und Durchführung von sportlichen und kulturellen Aktivitäten mit Studierenden und Mitarbeitenden.
  • Beratung und Unterstützung der Institute der TU Graz
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit internen und externen Stellen (z.B. Behörden)
  • Erstellung von Informationsmaterialien (Präsentationen, Flyer, etc.), Betreuung von Webseiten und Social-Media-Kanälen

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium (z.B. Sprachwissenschaften, Pädagogik, Soziologie, interkulturelle Kommunikation, Kommunikationswissenschaften, Human Resources, Global Studies o.Ä.).

Gewünschte Qualifikationen:

• Erfahrung im Hochschulbereich von Vorteil
• Erste Berufserfahrung im internationalen Umfeld wünschenswert
• Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse
• Sensibilität für interkulturelle Verschiedenheit
• Hohe Kommunikationsfähigkeit und -bereitschaft
• Auslandserfahrung bzw. längerer Auslandsaufenthalt
• Umfassende MS-Office Kenntnisse

Was uns besonders wichtig ist:

• Sie haben Interesse und Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlicher kultureller Backgrounds
• Sie sind eine dynamische, engagierte und kommunikative Persönlichkeit mit Organisationstalent.
• Problemlösungskompetenz
• Sie bringen neue Ideen ein und haben Interesse, Ihren Arbeitsbereich weiterzuentwickeln.
• Sie arbeiten gerne eigenständig und im Team.

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 37.966,60, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. September 2021
Kennzahl: 37/R/PA/94060/21

Der Rektor: Kainz

Kursmanagement & Assistenz Operations, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab  1. Oktober 2021, befristet für 6 Monate nach Stellenantritt mit Option auf unbefristete Verlängerung, an der Organisationseinheit Life Long Learning.

Aufgaben der Position:

  • Selbstständige Organisation & Administration von Kursen & Seminaren
  • Vertragserstellung sowie Abrechnung von Vortragenden im Rahmen von Weiterbildungsprogrammen
  • Unterstützung bei der Budgetierung und bei dem Quartalscontrolling von Weiterbildungsprogrammen
  • Office Management & Finanzadministration

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene (vorzugsweise kaufmännische) Ausbildung mit Matura.

Gewünschte Qualifikationen:

  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Erfahrung mit Veranstaltungsorganisation und Finanzadministration
  • Erfahrung im Büroumfeld und mit universitären Abläufen von Vorteil
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse, SAP-Kenntnisse von Vorteil
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Flexibilität, Eigeninitiative, Organisations- und Kommunikationsstärke sowie ausgeprägtes Koordinationsvermögen und Belastbarkeit
  • Hohe Service- und Kund*innenorientierung
  • Fähigkeit zur selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeit verbunden mit Teamfähigkeit

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. September 2021
Kennzahl: 42/R/PA/94070/21

Der Rektor: Kainz

Technische*r Redakteur*in, 30 Stunden/Woche mit Option auf Stundenerhöhung, voraussichtlich ab 1. Oktober 2021, für 1,5 Jahre mit Option auf Verlängerung, an der Organisationseinheit CAMPUSonline.

Aufgaben der Position:

  • Erstellen und Aktualisieren der modularen Dokumentation in einem Entwicklungsteam zu Konzepten, Prozessen, zur Konfiguration und Verwendung von CAMPUSonline
  • Erstellen, Korrigieren und Reviewen von (Interface-)Texten, Releaseinformationen sowie weiteren Dokumenten
  • Definition von Fachvokabular und Pflege des Glossars
  • Zusammenarbeit mit anderen Redakteuren*Redakteurinnen, um die Qualität der Dokumentation sowie deren Struktur weiterzuentwicklen und dauerhaft zu verbessern
  • Kommunikation und professionelle Gesprächsführung mit internen und externen Stakeholdern

Aufnahmebedingungen:
Matura.

Gewünschte Qualifikationen:

  • (Erste) Erfahrungen im Erstellen von Texten/Inhalten der technischen Kommunikation bzw. Software-Dokumentation und/oder fachlich relevante Ausbildung
  • Fähigkeit zum vernetzten Denken sowie zielgruppengerechten und verständlichen Aufbereiten komplexer Sachverhalte
  • Perfekte Deutschkenntnisse (mind. C1); große Leidenschaft für präzises Formulieren
  • Engagierte, durchsetzungsfähige und selbstständige Persönlichkeit mit sehr guten Recherchefähigkeiten, die gerne im Team arbeitet
  • Hohe inhaltliche und technologische Lernbereitschaft
  • Eigenständiger, strukturierter Arbeitsstil vereint mit Freude am Lösen von analytischen und logischen Problemen
  • Von Vorteil: gute Englischkenntnisse, Programmier- oder Datenbankkenntnisse, Kenntnis des universitären Umfelds bzw. von Campus-Management-Systemen

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 37.966,60, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Leiter der Serviceeinrichtung, Mag. Michael Strohmeier, Technische Universität Graz, CAMPUSonline, Wastiangasse 6, 8010 Graz (recruitingnoSpam@campusonline.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. September 2021
Kennzahl: 25/PM/95200/21

Der Leiter: Strohmeier

Software Entwickler*in, 30 Stunden/Woche mit Option auf Stundenerhöhung, voraussichtlich ab 1. Oktober 2021, für 1,5 Jahre mit Option auf Verlängerung, an der Organisationseinheit CAMPUSonline.

Aufgaben der Position:

  • Entwurf einer zukunftssicheren Software-Architektur gemeinsam mit dem SW-Architekturteam
  • Erstellung und Wartung von state-of-the-art Software (Design, Programmierung, Softwaredokumentation) in den zugewiesenen Applikationsbereichen in modernster Technologie
  • Mitwirkung bei der Abstimmung der Feinanalysen mit den Analytiker*innen bzw. Auftraggeber*innen/Benutzer*innen
  • Ausarbeitung und Durchführung von (automatisierten) Programmtests
  • Unterstützung der Betriebsverantwortlichen bei der Bereinigung von Ausnahmesituationen im Bereich der zugewiesenen Applikationen

Aufnahmebedingungen:
Matura.

Gewünschte Qualifikationen:

  • Mehrjährige Erfahrung in der Software-Entwicklung mit Java EE und Datenbank-Anbindung (JPA)
  • Fundierte Kenntnisse in der Erstellung von Web-Applikationen (REST, HTML5, XML, JSON, JavaScript)
  • Erfahrung mit verteilten Umgebungen/Cloud-Computing
  • Kenntnisse von Oracle PL/SQL und Angular von Vorteil
  • Lernbereitschaft und Neugier an komplexen Zusammenhängen (analytische Auffassungsgabe)
  • Teamplayer*in mit guten Deutschkenntnissen

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 37.966,60, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Leiter der Serviceeinrichtung, Mag. Michael Strohmeier, Technische Universität Graz, CAMPUSonline, Wastiangasse 6, 8010 Graz (recruitingnoSpam@campusonline.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. September 2021
Kennzahl: 26/PM/95200/21

Der Leiter: Strohmeier