10. Stück, 16. Februar 2022

77. Ergebnis der konstituierenden Sitzung der Wahlkommission für die Wahl des Senates für die Funktionsperiode vom 1. Oktober 2022 bis 30. September 2025

In der konstituierenden Sitzung der Wahlkommission für die Wahl des Senates (Funktionsperiode 1. Oktober 2022 bis 30. September 2025) am 19. Jänner 2022
wurden folgende Personen in Funktionen gewählt:

Vorsitzender: DI Dr.techn. Helmut WOSCHITZ
Stellvertreterin: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Stefanie LINDSTAEDT
Schriftführerin: Mag.phil. Eva SCHWINGER

Ersatzmitglieder:
Univ.-Prof. Dipl.-Volksw. Dr.rer.nat.Tobias SCHRECK, M.Sc.
Ass.Prof. DI Dr.techn. Evelyn KRALL
Amtsrat Eduard DORNER
Ing. Herbert PENKER

Der Rektor: Kainz

78. Beschluss des Rektorates

 Das Rektorat hat am 8. Februar 2022 folgenden Beschluss gefasst:

Der Rektor: Kainz

79. Bestellung zum stellvertretenden Leiter des Institutes für Umweltbiotechnologie

Herr Dr.techn. Tomislav Cernava, BSc MSc wurde zum stellvertretenden Leiter des Institutes für Umweltbiotechnologie für den Zeitraum von 1. März 2022 bis 31. Dezember 2023 bestellt.

Der Rektor: Kainz

80. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Mikrowellentechnik"

Mit Wirksamkeit vom 1. Februar 2022 wurde an Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael Gadringer die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Mikrowellentechnik" verliehen.

Der Rektor: Kainz

81. Verleihung der Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Fernerkundung"

Mit Wirksamkeit vom 15. Dezember 2021 wurde an DDipl.-Ing. Dr.techn. Roland Perko die Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fach "Fernerkundung" verliehen.

Der Rektor: Kainz

82. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'KW Traunfall' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2130 Institute of Hydraulic Engineering and Water Resources Management
Institutsleiter*in: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Richter, Wolfgang; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt '22_IND_BK_LIFT' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
Institutsleiter*in: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Moser, Jörg; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Ellersdorfer, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Stellvertreter*in

Zum Projekt '22_VSF_KISIMO' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3330 Institut für Fahrzeugsicherheit
Institutsleiter*in: Steffan, Hermann; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Tomasch, Ernst; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Klug, Corina; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Stellvertreter*in

Zum Projekt 'E-Field-3D' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4320 Institut für Elektrische Anlagen und Netze
Institutsleiter*in: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Friedl, Katrin; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Schürhuber, Robert; Univ.-Prof. DDipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'PyroScience' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6450 Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie
Institutsleiter*in: Leitner, Erich; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Mayr, Torsten; Assoc.Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Leitner, Erich; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'Access Kosovo' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7050 Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie
Institutsleiter*in: Mangard, Stefan; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Projektleiter*in: Tauber, Arne; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Mangard, Stefan; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion Leiter*in

Zum Projekt 'ISSA' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7060 Institute of Interactive Systems and Data Science
Institutsleiter*in: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
Projektleiter*in: Kern, Roman; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
in der Funktion Leiter*in

83. Vollmacht gemäß § 28 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002

Gemäß § 28 Abs.1 UG wurde Prof. Passer, Alexander, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. MSc vom Rektor die Vollmacht erteilt, über die Mittel der Innenaufträge 'Berufungszusage Passer' und 'Institutsförderungsbeitrag AG NHB' selbständig zu verfügen.

Eckdaten der Bevollmächtigung:
OE: 1400 Institut für Tragwerksentwurf
Institutsleiter: Peters, Stefan; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Bevollmächtigter: Passer, Alexander, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. MSc
Arbeitsgruppe: 1401 Arbeitsgruppe Nachhaltiges Bauen
Vergabe der Vollmacht durch: Kainz, Harald, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.mult.
in der Funktion als Rektor

84. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Als Universität ist uns der Schutz der Gesundheit unserer Studierenden und Mitarbeitenden sehr wichtig. Aus diesem Grund ist eine vorhandene COVID-19 Impfung von Vorteil.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter
folgendem Link: tugraz.at/go/datenschutzinformation-pa

84.1 Ausschreibung freier Stellen für Universitätsprofessor*innen

An der Technischen Universität Graz / Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften ist die Universitätsprofessur

Technische Logistik

am Institut für Technische Logistik ab 1.1.2023 zu besetzen. Der*die Universitätsprofessor*in wird nach einem Verfahren gemäß § 98 UG in einem unbefristeten, Arbeitsverhältnis angestellt.

Gesucht wird eine herausragende Persönlichkeit auf dem Gebiet der Technischen Logistik, insbesondere der Materialflusstechnik mit dem Schwerpunkt Digitalisierung und Robotik. Erfolgreiche Kandidat*innen können aufgrund ihrer exzellenten Leistungen in diesem Gebiet ein ausgeprägtes Forschungsprofil vorweisen, wobei dieses die Konzeption sowie die praktische Umsetzung umfasst. Darüber hinaus haben sie Kenntnisse in der Anwendung von Modellierungs- und Simulationsmethoden sowie der experimentellen Validierung von Maschinen und Systemen der Intralogistik. Weiters bringen sie möglichst umfassende Kenntnisse mit, um die Themen Digitalisierung, Physical Internet, aber auch Nachhaltigkeit in den Materialflusssystemen und die Anbindung an die Extralogistik richtungsweisend und zukunftssicher beforschen zu können.

Anstellungserfordernisse:

  • Eine der Verwendung entsprechende Universitätsausbildung mit abgeschlossenem Doktorat (PhD)
  • Eine hervorragende Qualifikation für das zu besetzende Fach in Forschung und Lehre
  • Sehr gute fachdidaktische Fähigkeiten
  • Qualifikation zur Führungskraft
  • Teamfähigkeit
  • Facheinschlägige Projekterfahrung und Referenzen im Umfeld der Ausschreibung
  • Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum von Graz wird vorausgesetzt.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung). Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Interessent*innen werden gebeten, eine detaillierte Bewerbung

  • unter Verwendung des Bewerbungsformulars (auf Anlagen kann verwiesen werden) unter https://www.tugraz.at/go/professorships-vacancies/
  • unter Anschluss eines Lebenslaufs (Inkl. Zeugnisse und Dokumente) samt Darstellung des wissenschaftlichen Wirkens in Lehre und Forschung bzw. in der Industrie
  • unter Anschluss der fünf wichtigsten Publikationen (möglichst in pdf oder Link)

in elektronischer Form bis spätestens

20.04.2022
(Datum des E-Mail-Eingangs)

an das Dekanat der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Herrn Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/1, 8010 Graz, Österreich (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at), zu übermitteln.

Die Hearings für die in der engeren Wahl stehenden Bewerber*innen werden voraussichtlich am 23.06.2022 und 24.06.2022 in Graz stattfinden.

Der Dekan: Haas

An der Technischen Universität Graz / Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften ist die Universitätsprofessur für

Thermische Turbomaschinen
(Nachfolge Prof. Dr. F. Heitmeir)

am Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik voraussichtlich mit 1.10.2023 zu besetzen. Der*die Universitätsprofessor*in wird nach einem Verfahren gemäß § 98 UG in einem unbefristeten privatrechtlichen Arbeitsverhältnis zur TU Graz voll angestellt.

Gesucht wird eine auf dem Gebiet der Thermischen Turbomaschinen durch berufliche Praxis und wissenschaftliche Tätigkeit hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, die das Fach in Forschung und Lehre international vertritt. Der Fokus der Professur liegt neben der Konstruktion, Simulation und Erprobung von Turbinen auch auf umwelt- und ressourcenschonenden Energie- und Luftfahrzeugsystemen.

Die Professur wird als Schlüsselposition für den neuen Luftfahrt-Schwerpunkt der Fakultät etabliert, wobei diese auch fachbereichsübergreifend an der TU Graz und innerhalb der Universitätsinitiative TU Austria in kooperativen Großprojekten agieren wird. Gemeinsam mit anderen Fachinstituten der TU Graz wird die Professur die europäischen Luftfahrtunternehmen und deren Zulieferbetriebe wissenschaftlich unterstützen.

In der Lehre wird von dem*der Bewerber*in erwartet, dass er*sie Lehrinhalte sowohl aus den Grundlagen als auch aus den angewandten technischen Fragestellungen der Thermischen Turbomaschinen und Maschinendynamik in Bachelor-, Master- und Doktoratsstudien abdeckt.

Vorausgesetzt werden die Bereitschaft zur engen institutsübergreifenden und interfakultären Zusammenarbeit am Forschungsstandort Österreich wie auch international. Die aktive Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung und die Mitgestaltung der interdisziplinären Forschungsschwerpunkte, genannt Fields of Expertise der Technischen Universität Graz, werden ebenfalls erwartet.

Anstellungserfordernisse sind:

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische facheinschlägige Universitätsausbildung einschließlich Promotion;
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikationen in Forschung und Lehre möglichst nachgewiesen durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen;
  • Einbindung in die internationale (grundlagenorientierte, aber auch industrienahe) Forschung;
  • Qualifikation als Führungskraft mit der Eignung zur Leitung, Förderung und Weiterentwicklung eines Universitätsinstitutes.

Um das Fach international vertreten zu können, werden hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift gefordert. Sofern Deutschkenntnisse nicht ohnehin vorliegen, wird die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache binnen zweier Jahre vorausgesetzt.

Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum Graz wird vorausgesetzt.

Erwartet werden auch:

  • Hervorragende Kontakte zur einschlägigen Industrie
  • Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln und in der Beantragung sowie Koordination von geförderten Projekten
  • Abhaltung von Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache
  • Ausgezeichnete didaktische Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Kompetenzen im Bereich Gender & Diversity

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung). Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Interessent*innen werden gebeten, eine Bewerbung

  • unter zwingender Verwendung des Bewerbungsformulars (es kann auf Anlagen verwiesen werden) unter https://www.tugraz.at/go/professorships-vacancies
  • inkl. Lebenslauf (Kopie der Zeugnisse und Dokumente als Anlage) samt Darstellung des wissenschaftlichen Wirkens in Lehre und Forschung bzw. in der Industrie
  • mit einer Darstellung der beabsichtigten Forschungs- und Lehraktivitäten (Forschungs- und Lehrkonzept) und der Entwicklung des Instituts
  • unter Beilage der bzw. Verlinkung zu den fünf wichtigsten Publikationen (im Volltext als pdf oder durch Link)

in elektronischer Form bis spätestens

22.05.2022
(Datum des E-Mail-Eingangs)

an den Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften zu übermitteln.

Adresse:
Technische Universität Graz
Dekanat Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften
Inffeldgasse 23/I
8010 Graz
Austria
Tel. +43 316 873-0
E-Mail: dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at

Die Hearings werden voraussichtlich in KW 36 2022 stattfinden. Die dazu nach Begutachtung explizit eingeladenen Bewerber*innen werden gebeten, diesen Zeitraum für einen Besuch in Graz zu reservieren, soweit die Covid-19-Pandemie dies zulässt.

Bei etwaigen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften.

Der Dekan: Haas

84.2 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Verlängerung der Ausschreibungsfrist:
Universitätsassistent*in mit Doktorat für 2,5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2022, am
Institut für Festigkeitslehre.

Aufgaben der Position:

Die ausgeschriebene Stelle ist am Institut für Festigkeitslehre angesiedelt. Unser Forschungsschwerpunkt liegt auf der mesoskopischen und skalenübergreifenden Modellierung von Plastizität, Schädigung und Versagen. Dabei stehen insbesondere die dynamischen Mikrostruktur-Eigenschaftsbeziehungen im Fokus.

Für unser Team suchen wir eine*n Universitätsassistent*in mit Doktorat, der*die die Institutsleitung beim Aufbau einer Forschungsgruppe im Bereich der mesoskopischen Simulation von Kristalldefekten und der datenbasierten Modellbildung unterstützt.

  • Mitaufbau von Methoden der Datenanalyse und des maschinellen Lernens am Institut für Festigkeitslehre, insbesondere zur Analyse von diskreten Versetzungsdynamik und zur Ableitung von Modellen für die Kristallplastizität.
  • Forschung an mikrostrukturbasierten Einkristallmodellen für metallische Werkstoffe.
  • Selbständige Abhaltung der Vertiefungsvorlesung Mikromechanik sowie das Einbringen spezifischer Beiträge in weiteren Vertiefungsvorlesungen und Programmierlabors.
  • Mitarbeit an Forschungsanträgen sowie eigenständige Einreichung dieser.
  • Beteiligung an der allgemeinen Instituts- und Lehrorganisation
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium Ingenieurwissenschaften, Materialwissenschaften, Mathematik, Physik oder vergleichbare Studienrichtung


Gewünschte Qualifikationen:

  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation im Bereich der Materialforschung mit Schwerpunkt in Simulation und Modellbildung
  • Erste Erfahrungen mit maschinellem Lernen
  • Nachgewiesene Fähigkeit, kreative eigene Forschung zu betreiben
  • Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln (FWF, FFG, CDG, EU)
  • Engagement in der universitären Lehre
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu internationalen Dienstreisen
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 56.861,--, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 2. März 2022
Kennzahl: 3040/22/002

Der Dekan: Haas

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2022, am Institut für Molekulare Biotechnologie.

Aufgaben der Position:

  • Untersuchung von Strategien zur Optimierung von Biokatalysatoren über Zell- und Protein Engineering
  • Entwicklung von Methoden zur biotechnologischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe
  • Entwicklung von Selektionsassays über Zell- und Protein Engineering sowie Ganzzell-Multikaskadenreaktionen und Auswertung der Ergebnisse über moderne Sequenziermethoden.
  • Entwicklung von Enzymen über Protein Engineering und ihre biochemische Charakterisierung.
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Biotechnologie, Chemie oder eine vergleichbare Disziplin


Gewünschte Qualifikationen:

  • Fortgeschrittene Kenntnisse der Biochemie, Molekularbiologie und Biotechnologie, sowie auch Mikrobiologie und Chemie, insbesondere mit anspruchsvollen Methoden der Molekularbiologie wie Genomeditierung; Multi-Enzymkaskaden zellfrei bzw. Ganzzell; Mikrobiologische Arbeitstechniken sowie Erfahrung in der Arbeit mit  autotrophen Mikroorganismen.
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 42.820,40, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. März 2022
Kennzahl: 6550/22/008

Der Dekan: Uhlig

84.3 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Organisationseinheiten

Wir suchen Lehrlinge (m/w/d)

Werde Teil des TU Graz Teams und starte deine Lehrlingsausbildung ab 01.09.2022 mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Std./Woche bei uns!

Was du mitbringen musst:

Pflicht ist: Positiv abgeschlossene Pflichtschule
Außerdem: Interesse für den Lehrberuf bzw. Fachbereich, Teamfähigkeit und Verlässlichkeit, Gutes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick bei technischen Lehrberufen, sehr gute Deutschkenntnisse, Lernbereitschaft

Wir suchen Lehrlinge in diesen Bereichen:

Physiklaborant*in

Am Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit TVFA (www.imbt-tvfa.tugraz.at)
Kennzahl: 19/R/PA/2060/22
Bewerbungsfrist: 09.03.2022

Medienfachmann*Medienfachfrau – Grafik, Print, Publishing und audiovisuelle Medien

Am Institut für Elektronenmikroskopie und Nanoanalyse (www.felmi-zfe.at)
Kennzahl: 20/R/PA/5190/22
Bewerbungsfrist: 09.03.2022

Das Lehrlingseinkommen laut Univ-KV beträgt im 1. Lehrjahr € 693,20 brutto/Monat (14 x jährlich).

Und jetzt? Bewerben!

Wir freuen uns schon jetzt auf deine Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse)! Diese schickst du bitte mit Angabe der Kennzahl bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist per E-Mail an bewerbungennoSpam@tugraz.at.

Der Rektor: Kainz

(Junior) Backend-Entwickler*in im Bereich Educational Technology (EdTech), 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

  • Unterstützung bei der Optimierung, Weiter- und Neuentwicklung von Komponenten im Learningmanagementsystem Moodle, sowie im Bereich Learning Analytics
  • Unterstützung bei der Implementation von Integrationen und Schnittstellen, um externe Technologien anzubinden
  • Dokumentation von Code
  • Gestaltung von Softwaretests
  • Administrative Aufgaben in geringem Umfang
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • (Sehr) Gute Kenntnisse in PHP
  • Gute Kenntnisse in HTML5 und JavaScript
  • Vorkenntnisse zur Entwicklung auf Basis von Moodle gewünscht
  • Vorkenntnisse im Bereich Datenvisualisierung mittels JavaScript- Bibliotheken (D3.js) erwünscht, aber nicht notwendig
  • Rasche Auffassungsgabe, Lernbereitschaft und Teamgeist sowie Selbstständigkeit und Engagement
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. März 2022
Kennzahl: 18/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

Mitarbeiter*in in der Gruppe Learning Analytics zu digitaler Ethik und Recht (Digitalisierungsprojekt) sowie digitaler Kompetenzen, 15 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2022, an der Organisationseinheit Lehr- und Lerntechnologien.

Aufgaben der Position:

- Digitale Ethik & Recht für das Digitalisierungsprojekt

  • Recherchetätigkeiten und Erarbeitung von Fragestellungen im Bereich digitaler Ethik und Recht in Learning Analytics
  • Aufarbeitung dieser Fragestellungen und Ableitung passender Empfehlungen für Entscheidungsträger*innen
  • Konzeption und Umsetzung von daraus resultierenden Maßnahmen
  • Erstellung von Qualifizierungs- und Beratungsmaterialien

- Digitale Kompetenzen

  • Überarbeitung und Erweiterung der Lehr- und Lernmaterialien von bestehenden Online-Kursen und einführenden Lehrveranstaltungen zur Förderung digitaler Kompetenzen
  • Neuentwicklung von offen lizenzierten Lehr- und Lernmaterialien, um die Verankerung von digitaler Ethik und digitaler Kompetenzen generell zu ermöglichen
  • Planung und Abhaltung von Workshops für Kinder- und Jugendliche sowie für (angehende) Studierende
  • Mitarbeit bei der Abhaltung des MOOC „Digitale Kompetenzen für Studienanfänger*innen“

- Administrative Tätigkeiten in geringem Umfang
 

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium in Philosophie
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Einschlägige Ausbildung im Bereich Philosophie und Informatik sowie Vorerfahrung im Bereich digitaler Ethik und Recht zwingend notwendig.
  • Vorzugsweise Berufserfahrung an einer akademischen Einrichtung
  • Praxiserfahrung im Umgang mit digitaler Ethik und Recht
  • Praxiserfahrung in der methodisch-didaktischen Konzeption von Lehr-/Lernszenarien zum Inhaltsbereich „Digitale Kompetenzen“
  • Vorzugsweise mit Konnex zu Learning Analytics
  • Ausgezeichnete Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • eigenständiges und selbstverantwortliches Arbeiten
  • Erfahrung und Qualifikation um eigenverantwortlich Teilprojekte durchführen zu können
  • Qualifikationen und Erfahrungen um Gruppenleiter bei Bedarf in Aufgaben sowie Verantwortungsbereichen vorübergehend vertreten zu können
  • Teamplayer*in; hohe Belastbarkeit; Genauigkeit; analytisches Denken; Gewissenhaftigkeit;
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Telearbeit;
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 39.079,60, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Lehr- und Lerntechnologien, Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin Ebner, Münzgrabenstraße 36/I, 8010 Graz (martin.ebnernoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. März 2022
Kennzahl: 22/R/PA/94090/22

Der Rektor: Kainz

IT-Support (junior), 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2022, an der Organisationseinheit Zentraler Informatikdienst.

Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit im Team des IT-Support (1st Level Netzwerksupport);
  • Support von Angehörigen und Gästen der TU Graz bzgl. Account, E-Mail, Handysignatur sowie Netzwerk (LAN, VPN, WLAN, WWAN);
  • Hotlinedienst im IT-ServicePoint (BMT/SZ) sowie Ticketerfassung/-bearbeitung;
  • Fehlereingrenzung und Behebung bei mobilen Clients (im IT-ServicePoint);
  • Support zu technisch-wissenschaftlicher Software, Office-Produkten und neuer digitaler Tools;
     

Aufnahmebedingungen:

  • LAP mit Fortbildung zum*zur Netzwerk Administrator*in
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • IT-Affinität bzgl. Hard-/Software;
  • gute Kenntnisse zu Netzwerktechnik und Windows-Clients;
  • Kenntnisse zu Anwenderprogrammen (Office, Mailclient, Webbrowser);
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse;
  • Eigeninitiative, serviceorientierte Arbeitsweise, analytisches Denken, Teamplayer*in
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 29.159,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Zentraler Informatikdienst, Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Manfred Stepponat, Steyrergasse 30/I, 8010 Graz (jobs.zidnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. März 2022
Kennzahl: 17/R/PA/95010/22

Der Rektor: Kainz

Softwareengineer, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2022, an der Organisationseinheit Zentraler Informatikdienst

Aufgaben der Position:

  • Linux Server-Operating (2nd/3rd Level Support, Betrieb, Fehlerbehebung, Wartung);
  • Operating des Endpoint-Management und automatisierten Deployment von Software und Applikationen in den IT-Lernzentren, PC-Laboren, Verleihpoolgeräten und IT-Arbeitsplätzen der Bediensteten;
  • Paketierung aller zentral verteilten akademischen Softwareprodukte;
  • Entwicklung zu und Wartung von Desktop-Anwendersoftware bzw. Applikationen;
  • Erstellung und Implementierung von Powershell-Scripts sowie serverseitigen Anwendungen.
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene höhere technische Ausbildung mit Matura (vorzugsweise Elektrotechnik)
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Mehrjährige Berufserfahrung in 2nd/3rd Level Support;
  • sehr gute Kenntnisse im Linux-Server Operating;
  • langjährige Erfahrung im Softwaredeployment mit Baramundi;
  • gute Kenntnisse einer höheren Scriptensprache (Perl, Python);
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse;
  • Eigeninitiative, serviceorientierte Arbeitsweise, analytisches Denken, Teamplayer*in
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 35.403,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Zentraler Informatikdienst, Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Manfred Stepponat, Steyrergasse 30/I, 8010 Graz (jobs.zidnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. März 2022
Kennzahl: 24/R/PA/95010/22

Der Rektor: Kainz

Software-/Lizenzmanagement, 20 Stunden/Woche mit Option auf Stundenerhöhung, voraussichtlich ab 1. April 2022, an der Organisationseinheit Zentraler Informatikdienst.

Aufgaben der Position:

  •  FORMTEXT Administration und Management (Miet-/Wartungsverträge) gängiger Softwareprodukte
  • Betrieb und Wartung von Lizenzservern (FlexLM) unter Linux/Windows
  • Beschaffung und Wartungsorganisation (Lizenzupdates) zu Campus-/Sitelizenzen
  • 1st/2nd Level Support, Fehleranalyse und -behebung im Softwareservice
     

Aufnahmebedingungen:

  • technische Ausbildung mit Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Interesse an bzw. Know-how im Lizenzmanagement
  • Basiskenntnisse im Beschaffungswesen
  • Organisatorisches Talent und technische Affinität (Linux, Windows)
  • gute Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch von Vorteil
  • Eigeninitiative, serviceorientierte Arbeitsweise, analytisches Denken, Gewissenhaftigkeit;
  • Erfahrung zum Universitätsbetrieb von Vorteil
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.942,80, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Zentraler Informatikdienst, Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Manfred Stepponat, Steyrergasse 30/I, 8010 Graz (jobs.zidnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. März 2022
Kennzahl: 25/R/PA/95010/22

Der Rektor: Kainz

Kommunikationsoperating, 30 Stunden/Woche mit Option auf Stundenerhöhung, voraussichtlich ab 1. April 2022, an der Organisationseinheit Zentraler Informatikdienst


Aufgaben der Position:

  • Analyse/Behebung von Systemstörungen zu Kommunikationssystemen bzw. -Applikationen (BigBlueButton, Kanban, Matrix, Webex);
  • Technisch-operativer Systembetrieb inkl. Wartung von Chat-/Videokonferenzsystem-Infrastrukturen für TU-Angehörige auf virtuellen oder on-premises Linux-Servern inkl. Loadbalancing und Security;
  • 2nd/3rd Level Support bzgl. Server-Konfiguration/-betrieb sowie Storage-Systemen inkl. Systemschnittstellen;
  • Archivierung/Backup/Recover von Datenbeständen auf Servern;
  • Spezielle Tätigkeiten zu Datenschutz (TOM) und Informationssicherheit (IT-Security)
     

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung mit Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Sehr gute Kenntnisse zu Linux-Operating (advanced/expert), vorzugsweise mit 10 Jahren Beruf-/Praxiserfahrung
  • Gute Kenntnisse in Windows und Apple OS
  • Kenntnisse zu Archivierung- und Backup-Systemen, mySQL-Datenbanken, virtuellen Infrastrukturen, Dovecot-Mailing und in der Serverautomatisierung
  • Gute Englischkenntnisse, Deutsch von Vorteil
  • Eigeninitiative, serviceorientierte Arbeitsweise, analytisches Denken
  • Erfahrung im Universitätsbetrieb von Vorteil
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 35.403,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Zentraler Informatikdienst, Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Manfred Stepponat, Steyrergasse 30/I, 8010 Graz (jobs.zidnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. März 2022
Kennzahl: 23/R/PA/95010/22

Der Rektor: Kainz

Mitarbeiter*in für archivwissenschaftliche Bestandserschließung und Benutzer*innenbetreuung im Bereich der Architekturbestände, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2022, an der Organisationseinheit Bibliothek und Archiv.


Aufgaben der Position:

  • Selbstständige Erfassung, Ordnung und Erschließung von Architektursammlungen, Vor- und Nachlässen
  • Zuweisung von archivwissenschaftlich fundierten Metadaten nach international geltenden IASAD- und ISAAR-Normen
  • Selbstständige Recherche zu Personen und Architekturprojekten in Beständen des Archivs der TU Graz
  • Mitarbeit beim Ausbau der bestehenden Archivtektonik
  • Betreuung von Forscher*innen bei der Recherche in den Beständen
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Archivalische Grundausbildung (zum Beispiel Grundkurs des VÖA)
  • Kenntnisse archivwissenschaftlicher Methoden im digitalen Umfeld
  • Praktische Erfahrung im Umgang mit dem Archivinformationssystem „ActaPro“ und Vertrautheit mit archivischen Standards und Normen
  • Sehr gute Kenntnis der steirischen Architekturgeschichte, vorrangig des 20. Jahrhunderts
  • Kenntnisse in der Konzeption und Gestaltung von Ausstellungen
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Serviceorientierung sowie Freude am Umgang mit Menschen
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 35.403,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Bibliothek und Archiv, Hofrätin Mag.rer.nat. Dr. Ulrike Krießmann, Technikerstraße 4, 8010 Graz (office.bibliotheknoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. März 2022
Kennzahl: 21/R/PA/95020/22

Der Rektor: Kainz

Frontend Web Developer (m/w/d), 40 Stunden/Woche, ab sofort, an der Organisationseinheit Veränderungsprozesse und Umsetzung

Aufgaben der Position:

  • Design, Entwicklung und Wartung von Web Applikationen mit modernen Web-Technologien und Frameworks: JavaScript, HTML5, CSS3, SAP/UI5, jQuery
  • Aktives Mitgestalten im gesamten Softwareentwicklungsprozess, von der Anforderungsanalyse bis hin zur Umsetzung und Rollout
  • Gestaltung von maßgeschneiderten Lösungen mit SAP Fiori und SAP UI5 Framework
  • Ausarbeitung und Durchführung von Tests
  • Dokumentation und Support
  • Mitarbeit in der Backend-Entwicklung in SAP ABAP möglich
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura, wünschenswert im Bereich IT
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Abgeschlossene technische Ausbildung (HTL, FH, Uni) im Bereich IT oder einschlägige Berufserfahrung
  • Praktische Erfahrung in der Web-/Frontend-Entwicklung
  • Kenntnisse gängiger JavaScript Technologien/Frameworks (z.B. jQuery, NodeJS, Angular)
  • Kenntnisse folgender Technologien sind wünschenswert: Fiori, SAP/UI5, TypeScript
  • Lernbereitschaft und Neugier an komplexen Zusammenhängen (analytisch-konzeptionelles Denken)
  • Teamplayer*in, Eigeninitiative und Kreativität bei Problemlösungen
  • Interesse an Geschäftsprozessen im universitären Umfeld
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 35.403,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Veränderungsprozesse und Umsetzung, Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter Ewald Seifter, Brockmanngasse 84, 8010 Graz (vr-kcmnoSpam@tugraz.at) zu richten.

Kennzahl: 26/R/PA/95300/22

Der Rektor: Kainz

Verlängerung der Ausschreibungsfrist:
HR Mitarbeiter*in für Personalverwaltung / -verrechnung, 30-40 Stunden/Woche, ab sofort, an der Organisationseinheit Personalabteilung.

Aufgaben der Position:

  • Unterstützung bei personaladministrativen Tätigkeiten
  • Mitarbeit in der Personalverrechnung
  • Mitarbeit in der Reisekostenabrechnung
  • Ansprechperson für arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlichen Themen
  • Allgemeine administrative und organisatorische Aufgaben
     

Aufnahmebedingungen:

  • Matura mit wirtschaftlichem Schwerpunkt (z.B. HAK/HLW)
     

Gewünschte Qualifikationen:

  • Berufserfahrung wünschenswert aber nicht notwendig
  • Kenntnisse im Bereich der Personalverrechnung sowie im Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht wünschenswert
  • Personalverrechnungsprüfung bzw. die Bereitschaft diese zu absolvieren
  • Sehr gute EDV/MS Office Kenntnisse, SAP Kenntnisse vorteilhaft
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift und gute Englischkenntnisse
  • Hohe Zahlenaffinität und Genauigkeit
  • Organisierte und selbstständige Arbeitsweise
     

Gehalt:
Wir bieten ein Jahresbruttogehalt auf Basis Vollzeit von mindestens € 30.062,20, Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung möglich.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (bewerbungennoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. März 2022
Kennzahl: 1/R/PA/96010/22

Der Rektor: Kainz

85. Ausschreibung der Funktion der Rektorin*des Rektors an der Technischen Universität Wien