Prüfstand - Modaltest

Für die Untersuchung von nicht rotierenden Bauteilen stehen für die Anregung der Systeme ein Impact Hammer, als auch ein elektrodynamischer Shaker zur Verfügung. Die Erfassung der Schwingung basiert auf triaxialen Beschleunigungssensoren.

Im rotierenden Zustand werden Laser-Wegmesssensoren verwendet, um das Schwingungsverhalten der zu untersuchenden Bauteile zu bestimmen.

Der Prüfstand dient der Ermittlung der modalen Parameter, basierend auf den Messergebnissen. Die modalen Parameter werden über die Eigenfrequenz, als auch über die Frequenzgang-Kurve bestimmt. Diese Bestimmung basiert auf effizienten Algorithmen die entweder im Zeit- oder Frequenzbereich angewendet werden. Einzelwertanalysen, Kurvenapproximation oder komplexere Verfahren kommen dafür zum Einsatz.

Ansprechperson
image/svg+xml

Dipl.-Ing. Marcel Prem, BSc

marcel.premnoSpam@tugraz.at