Teilnehmende Firmen aus dem Bereich

»Softwareentwicklung / Informatik«


ADB SAFEGATE Austria GmbH

Kurzportrait:
ADB SAFEGATE Austria GmbH (früher Avibit) ist spezialisiert auf die Entwicklung und weltweite Auslieferung von Software und Systemen für die Flugsicherung. 2001 in Graz gegründet, sind wir nun Teil eines internationalen Netzwerks und entwickeln Software „made in Graz“. Unsere Systeme für Abflugoptimierung, digitale Flugstreifen, Flugüberwachung und Andockleitsysteme sind weltweit äußerst zuverlässig in Anwendung und werden von Air Traffic Controllern und Flughäfen rund um den Globus eingesetzt. Neben der Business Unit „Tower Systems“ gibt es folgende drei weitere Geschäftsfelder bei ADB SAFEGATE: Airfield Lightening, Gate - Docking Guidance Systems und Services&Maintenance.

Standort: Graz

Gründungsjahr: 2001

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: 112 | 84

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 10 | 5

Gesuchte Studienrichtungen:
Softwareentwicklung, Informatik, Telematik, Mathematik

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Im Rahmen unserer Spezialisierung auf die Entwicklung und weltweite Auslieferung von Software und Systemen für die Flugsicherung bestehen unsere Teams aus Spezialisten und Spezialistinnen rund um das Thema Software und Air Traffic Control (ATC). Somit bieten wir Hochschulabsolventen und -absolventInnen nicht nur eine interessante Tätigkeit, innovative Produkte und Lösungen und ein internationales Umfeld, sondern auch individuellen Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten in einer Wachstumsbranche.

Auszeichnungen:
Nominiert für Fast Forward Award 2018

www.adbsafegate.com


To top

APUS Software GmbH

Kurzportrait:
Viele namhafte Kunden aus dem Healthcare-Bereich setzen seit Jahrzehnten auf unsere Workforce Management Software. Außerdem sind wir auch als Software-Entwicklungs-Dienstleister erfolgreich am Markt vertreten: Sicherheitskritische Anwendungen in den Bereichen Flug- und Bahnsicherung erfordern größte Sorgfalt und höchste Qualität. Diesen Anforderungen begegnen wir tagtäglich mit viel Esprit und Leidenschaft - vermutlich einer der Gründe, warum APUS-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter seit mehr als 30 Jahren erfolgreich Software machen.
Das, was unsere Vorreiterrolle in der steirischen Softwarebranche eigentlich ausmacht, ist unser agiles Mindset, die Basis unseres täglichen Tuns, erarbeitet im Laufe der Jahre durch permanentes Auf-dem-Weg-sein, Stolpern, Wieder-Aufstehen und Weitergehen. Agilität, die über die Softwareentwicklung weit hinausgeht und inzwischen unsere Organisation in ihrer Gesamtheit erfasst hat. APUS-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind es gewohnt, eigenverantwortlich, fair und transparent zu agieren. Unser Ergebnis ist Qualität, Vertrauen und ein Miteinander auf Augenhöhe – sowohl innerhalb von APUS als auch in der Beziehung zu unseren Kunden.
Und wir sind nach wie vor auf dem Weg. Wir wissen, wer wir sind, wo wir stehen und was wir drauf haben. Das gibt uns den Mut, mit ehrlichem Blick auf uns selbst zu schauen und darauf, wo unsere Reise weiter hingehen soll, denn angekommen sein, das gibt’s nicht.

Standort: Tobelbad

Gründungsjahr: 1987

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: 37 | 25

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr:  15 | 2

Gesuchte Studienrichtung: Informatik, Technische Mathematik, Telematik, Software-Entwicklung

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Bei APUS ist Selbstorganisation, Eigenverantwortung und Weiterentwicklung Programm. Du hast jede Menge Raum, dich zu entfalten und immer wieder neu zu erfinden. Das Vertrauen, das wir in dich setzen, sowie das richtig gute Arbeitsklima und die ausgelassene Stimmung (zugegeben, das Afterwork-Bier im Sozialraum spielt hier eine nicht unwesentliche Rolle) sind ein idealer Nährboden für Flow-Erfahrungen. Lern uns kennen und lass dich überzeugen!

Auszeichnungen:
Nominierung zum Fast Forward Award 2014 (APUS unter den besten 5)

www.apus.co.at


To top

BYTEPOETS GmbH

Kurzportrait:
BYTEPOETS steht für sorgfältig durchdachte IT-Lösungen und ansprechende digitale Inhalte, die mithilfe modernster Technologien für Smartphones, Tablets und Wearables umgesetzt werden. Seit 2008 realisieren wir - ein Team engagierter Technik-Enthusiasten und erfahrener Experten für Design, Entwicklung und Vermarktung -
hochqualitative Apps & Websites mit viel Liebe zur Perfektion und agilen Projektmethoden.

Standort: Graz

Gründungsjahr: 2011

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen:  18 | 11

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 5 | 2

Gesuchte Studienrichtungen: Informatik, Information and Computer Engineering, Softwareentwicklung und Wirtschaft

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Viele Studien belegen, dass glückliche und zufriedene Mitarbeiter effizienter arbeiten und länger gesund bleiben. Unsere "Poeten" stehen bei uns immer im Vordergrund und können sich in alle Unternehmensprozesse aktiv einbringen. Mit der agilen Methode Scrum und regelmäßigen Feedbackgesprächen im Zuge von zweiwöchigen Retrospektiven kann auf Probleme und Veränderungen flexibel und schnell reagiert werden, wodurch ein optimaler Produktivitätsfluss und Spaß an der Arbeit gewährleistet wird. Durch gemeinsame Sport- und Teamevents outdoor sowie in unserem modernen Büro mit Blick über Graz schaffen wir regelmäßig einen Ausgleich zu den spannenden, herausfordernden Projekten und fördern so einen einzigartigen Zusammenhalt und Teamspirit.

Auszeichnungen:
Nominierung eAward 2017: Kategorie "Bildung und Gesundheit“ Projekt: OrgaTrans-Web-App

www.bytepoets.com


To top

Easelink GmbH

Kurzportrait:
Easelink ist ein Hightech-Unternehmen mit Sitz in Graz, das sich zum Ziel gesetzt hat, den weltweiten Einsatz von Elektromobilität durch eine revolutionäre Ladetechnik zu erleichtern. Das Unternehmen entwickelt sich rasch und ist geprägt durch dynamisches Wachstum und Erfindergeist.

Standort: Graz

Gründungsjahr: 2016

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: k.A.

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 6 | 3

Gesuchte Studienrichtungen:
Elektrotechnik, Informatik, Information and Computer Engineering, Maschinenbau, Softwareentwicklung-Wirtschaft, BWL und Rechtswissenschaften

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Wir haben im Bereich der Elektromobilität viel vor und sind auf der Suche nach Kollegen mit Elan, Freude am Gestalten, die sich von der allgemeinen Aufbruchsstimmung inspirieren lassen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

www.easelink.com


To top

evon GmbH

Kurzportrait:
Im Bereich Verkehrsleittechnik hat die evon kürzlich den Auftrag über das neue Kernsystem für das Verkehrsmanagement in Österreich von der ASFINAG erhalten. Dabei handelt es sich um eines der größten Verkehrsmanagementprojekte weltweit und stellt die Basis für weitere Systeme in Richtung „car2infrastructure“ dar. Das Unternehmen kann dadurch einerseits personell wachsen und andererseits Know How für weitere Entwicklungen aufbauen, um weiterhin in der höchsten Liga im Bereich Verkehrsmanagement mitzumischen.

Standort: St. Ruprecht a.d. Raab

Gründungsjahr: 2009

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: 50 | 11

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 4 | 2

Gesuchte Studienrichtungen:
Informatik, Softwareentwicklung

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Giganten mit derzeit 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir derzeit zwar noch nicht, wir setzen aber mit unseren Maßnahmen Akzente. Aufgrund unserer agilen und kollegialen Führungskultur und unseren Personalentwicklungsprogrammen lassen wir Innovation, Eigeninitiative, verantwortungsbewusstes Handeln und Kreativität zu. So konnten in der Vergangenheit zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen der Produkte erzielt werden.

Auszeichnungen:
2018 Staatspreis KnewLEDGE Human Resources Development

www.evon-automation.com 
www.evon-home.com


To top

Intact GmbH

Kurzportrait:
Mit unserer Software „ECERT“ sind wir „Champion“ und Weltmarktführer für Audit- und Zertifizierungsmanagement und dürfen mit Kunden wie MSC, JA!Natürlich, dem amerikanischen Landwirtschaftsministerium (USDA) oder auch der TU Graz zusammenarbeiten. Mit „ECERT“ wird beispielsweise das „FAIRTRADE“-Siegel zertifiziert. Das heißt, dass jedes Produkt, das sie auf der Welt mit diesem Siegel finden können, mit unserer Software zertifiziert wurde. Gleiches gilt für das „MSC“-Siegel für nachhaltigen Fischfang oder das „NON-GMO Project“, den größten „gentechnikfrei“ Standard in den USA.  
Aktuell gibt es weltweit kein Softwareprodukt, das mit ECERT in puncto Umfang, Komplexität, Know-how und Stabilität mithalten kann. Wir haben einen Entwicklungsvorsprung von sechzehn Jahren gegenüber der Konkurrenz und entwickeln unser Produkt ständig weiter. Wir sind dabei neue Märkte zu erschließen und unsere Marktdominanz weiter zu festigen.

Standort: Lebring

Gründungsjahr: 2001

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: 52 | 20

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 12 | 6

Gesuchte Studienrichtungen:
Informatik, Softwareentwicklung-Wirtschaft, Computer Science, Software Engineering and Management

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Wir bieten einen zukunftssicheren Arbeitsplatz mit Entfaltungsmöglichkeit in einem international tätigen Unternehmen, das aber großen Wert auf ein soziales Miteinander legt.

Auszeichnungen:
"Idee des Jahres" beim Jungunternehmerwettbewerb des Magazins "Gewinn" 2002, "Constantinus Award" für das Projekt "QS Schirnhofer" 2003, Silber beim "USA-Biz-Award" der WKO in der Kategorie „Market Footprint“ 2018

www.intact-systems.com 


To top

Invenium Data Insights GmbH

Kurzportrait:

Die Invenium Data Insights GmbH ist ein Hochtechnologie-Spin-Off der Technischen Universität Graz und der Know-Center GmbH mit Sitz in Graz. Sie ist der führende Anbieter für mobilfunkbasierte Bewegungsstromanalysen in Österreich und gerade in der Expansionsphase in das restliche Europa.
Unser Team verfügt über jahrelange Erfahrung in Technik, Wissenschaft und Wirtschaft und arbeitet gemeinsam daran, menschliche Mobilität zu verstehen für die Analyse und Visualisierung von Passanten-Frequenzen und Kundenpotenzialen, Touristenströmen, Besucherströmen usw. Wir arbeiten mit führenden Telekomunikationsanbietern, um zu verstehen, woher Menschen kommen, wohin sie gehen und was sie bewegt. Die gewonnenen Erkenntnisse transformieren die Art und Weise, Städte zu bauen, Verkehr zu planen und Standorte wirtschaftlich zu nutzen. Wir setzen auf hochmoderne Algorithmen, leistungsfähige Big-Data Technologien und künstliche Intelligenz, um aus Millionen von Datenpunkten Insights werden zu lassen. Vollständig anonymisiert und unter Berücksichtigung strengster Datenschutzrichtlinien.

Standort: Graz

Gründungsjahr: 2016

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: 8 | 5

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 4 | 2

Gesuchte Studienrichtungen:
Softwareentwicklung, Informatik, Bauingenieurwissenschaften-Infrastruktur, Mathematik

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Invenium wurde von Mitarbeitern der TU Graz als Spin-Off gegründet. Wir sind auf der Suche nach hochqualifizierten Mitarbeiter aus dem Großraum Graz um unsere komplexen Fraggestellungen mit der perfekten Ausbildung von Hochschul-AbsolventInnen auch beantworten zu können.
Invenium beliefert mit den aktuellen Produkten Top-Kunden aus dem Enterprise-Bereich und ist gerade dabei den Sprung ins Ausland zu machen.

Auszeichnungen:
k.A.

www.invenium.io


To top

KML Vision GmbH

Kurzportrait:

Die KML Vision GmbH entwickelt mit IKOSA eine Bildanalyse-Plattform, die es Unternehmen und Forschungseinrichtugen aus den Life Sciences (Bio, Pharma, Medtech, etc.) ermöglicht, große Bilddatenmengen kollaborativ zu verwalten und innerhalb kürzester Zeit genau, reproduzierbar und kosteneffizient zu untersuchen. Beispielhafte Analyseanwendungen sind die Zählung von Bakterien, die Klassifikation von Zellen in Gewebsschnitten oder die Detektion von Pilzsporen in mikroskopischen Bildern. IKOSA wird dabei sowohl als Cloud-Instanz online betrieben, als auch bei Kunden vorort eingesetzt. Die Kombination aus State-of-the-Art Technologien wie Deep Learning / Artificical Intelligence, Cloud-Computing und das innovative Geschäftsmodell mit On-Demand Verfügbarkeit der Analysen machen die KML Vision GmbH am Markt einzigartig.

Segmente:

  • Automatisierte Bildanalyse mittels Deep Learning
  • Analyse großer Bilddatenmengen (Whole-Slide-Images)

Standort: Graz

Gründungsjahr: 2016

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: 8 | 7

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 3 | 3

Gesuchte Studienrichtungen:
Informatik/Telematik (Computer Vision, Machine Learning), BWL (Sales, Business Development), Marketing/Design

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Die KML Vision GmbH bietet Hochschul-AbsolventInnen die Möglichkeit, in einem jungen, motivierten Team an neuesten und hochinnovativen Technologien zu arbeiten um Forschung und Entwicklung in den Life Sciences zu beschleunigen und so einen wertvollen Beitrag sowohl für ein sich im Wachstum befindliches Unternehmen, als auch für die Gesellschaft als Ganzes zu leisten.

Auszeichnungen:
Award-winning pitch at I.E.C.T. Hermann Hauser SSE 2017, Best Pitch HEALTH TECH INNOVATIONS for Successful Business, 2nd rank Austrian Businessplan Competition, 2nd rank Elevator Pitch JW Steiermark

www.kmlvision.com


To top

Moshbit GmbH

Kurzportrait:
Studo – Die App für dein Studium
Studo ist eine mobile Applikation für Android- und iOS-Smartphones. Die App ermöglicht es Studierenden in Österreich schnell und unkompliziert relevante Websites der Universität aufzurufen. Insbesondere dient die App als mobile Applikation fürs UNIGRAZonline und TUGRAZonline. In Graz verwendet jeder zweite Studierende unser Produkt. Weitere Details zu unserer Unternehmensgeschichte finden Sie hier.
Mittlerweile erleichtern wir über 60.000 Studierenden den Alltag an Ihrer Hochschule. Das hat dazu geführt, dass aus unserem „Studentenprojekt“ ein Start-Up-Unternehmen geworden ist.
Des Weiteren wurde im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Uni Graz derzeit ein umfangreiches Forschungsprojekt zum Entwickeln eines „Studierendenchats“ aufgesetzt, gemeinsam mit dem Institut für Entrepreneurship und Unternehmensführung.
Wir sind Studierende und arbeiten an einem Produkt für Studierende – unser Expansionskurs führt auch dazu, dass wir stets auf der Suche nach AbsolventInnen und Young Professionals mit viel Innovationskraft sind.

Standort: Graz

Gründungsjahr: 2015

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: 16 | 16

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 4 | 2

Gesuchte Studienrichtungen:
Marketing, Telematik, Informatik, Softwareentwicklung-Wirtschaft, Sales

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Durch unseren akademischen Hintergrund im Bereich der IKT verstehen wir es bestens, aus wissenschaftlicher Theorie wirtschaftliche Praxis zu machen und bei einem Durchschnittsalter von 25 Jahren hat der Spaß und Teamspirit gleichzeitig höchste Priorität.
Außerdem suchen wir auch nach Personen die noch laufende Studien haben und als Studierende an einem Produkt für Studierende arbeiten wollen.

Auszeichnungen:
Nominierung Top 3 des Fast Forward Award 2018

studo.co


To top

Spath Micro Electronic Design GmbH

Kurzportrait:
1. Innovative Produktentwicklung von der Idee bis zur Serienreife:

  • CNAP (Non-invasive Arterial Blood Pressure) Beim CNAP handelt es sich um ein nichtinvasives Überwachungssystem, das alle relevanten Herz-Kreislaufparameter und den Volumenstatus des Menschen kontinuierlich und in Echtzeit misst und vorzugsweise in Operationssälen angewendet wird.
  • Warnsystem im Gleisbaustellenbereich (Bahnverkehr), Verkehrs- und Umwelttechnik: Durch optische, akustische und vibro-taktile Warnsignale werden die Mitarbeiter im Gleisbereich vor nahenden Zügen gewarnt.
  • EU Project ACOSAR (Advanced Co-Simulation Open System Architecture), Automotive Entwicklung einer standardisierten Lösung für virtuelle Fahrzeugentwicklung in Kooperation mit AVL, Bosch, Porsche, VW, Renault und Siemens.

2. Dienstleistung im Bereich F&E für Elektronikkomponenten mit Hardware-Entwicklung und hardwarenaher Softwareentwicklung. Schwerpunkte sind Medizintechnik, Automotive sowie der Consumer-Bereich.

3. Bedarfsorientierte Straßenbeleuchtung inklusive Radar-Sensorik für Umweltdatenmessungen mit gesicherter Kommunikation im öffentlichen Raum. In diesem Segment arbeiten wir mit internationalen Partnern zusammen und sind weltweit unter den führenden F&E Unternehmen. Derzeit befinden sich 400 Prototypen verteilt in mehreren europäischen Ländern im Einsatz.

Standort: Graz

Gründungsjahr: 1996

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: 20 | 17

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 5 | 3

Gesuchte Studienrichtungen:
Elektronik, Informatik, Telematik

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
In einer schlanken Organisationsstruktur entwickelt ein kompetentes Team, allein oder in Partnerschaften, Lösungen damit Energie, Mobilität und viele Dinge unseres täglichen Alltags ökologischer, sicherer und leistbarer werden.

Auszeichnungen:
Nominierung zum Staatspreis Mobilität 2015, Nominierung zum Staatspreis für Umwelt- und Energietechnik; in Zusammenarbeit mit NextSense wurde ein Mess- und Prüftechnikverfahren für die Bereiche Bahn, Automobil, Luftfahrt sowie Stahlindustrie entwickelt, welches den Fast Forward Award 2017 gewonnen hat.

www.meds.at


To top

Wirecard CEE GmbH

Kurzportrait:
Europäischer Markführer im Segment Payment Service Provider.

Standort: Graz

Gründungsjahr: 1999

Beschäftigte in Ö | davon Akademiker/-innen: 80 | 35

Vorauss. Bedarf an Akademiker/-innen | Master-Studierenden bzw. Praktika im Jahr: 15 | 5

Gesuchte Studienrichtungen:
Software-Entwicklung & Wirtschaft, Informatik

Das macht uns zu einem attraktiver Arbeitgeber:
Wir sind ein ständig wachsendes global tätiges FinTech-Unternehmen mit dem Kerngeschäft Software-Entwicklung!

Auszeichnungen:
k.A.

www.wirecard.at


To top

Teilnehmende Firmen
image/svg+xml

Ingenieur- & Naturwissenschaften / Management

Information
image/svg+xml

Zeit:
Mittwoch, 14. November 2018
15:00 - 17:00 Uhr

Ort:
HS BMT + Foyer
Stremayrgasse 16, Erdgeschoß