Werkzeugtechnologie

Die hohen Produktionsstückzahlen in der Umformtechnik stellen eine große Herausforderung an die dafür benötigte Werkzeugtechnologie dar. Speziell für die Umformung von höchstfesten Stählen und für die Warmumformung sind Werkzeugwerkstoffe mit hohem Verschleißwiderstand notwendig. Hierbei ist es sehr wichtig das tribologische System zwischen Blechwerkstoff und Werkzeugwirkfläche richtig zu verstehen und weiter zu entwickeln. Als Optimierungsmaßnahmen gelten hierbei im speziellen der Einsatz von verschleißfesten Werkzeugwerkstoffen, die Verwendung von geeigneten Hochleistungsschmierstoffen, oder das aufbringen von geeigneten Beschichtungssystemen. Zu allen Themen wurden bereits umfangreiche Forschungsprojekte durchgeführt. Als Beschichtungstechnologie steht am Institut eine Anlage zum Laserauftragschweißen zur Verfügung.

 BILD WERKZEUG / BILD TRIBOLOGIE

Prototypenwerkzeug

Eine spezielle Aufgabe ist die Herstellung von Prototypenbauteilen. Hierbei gilt der Fokus auf der Machbarkeit und geringen Werkzeugkosten. Als gute alternative zum klassischen Werkzeugstahl haben sich hierbei die Verwendung von alternativen Werkstoffen für die Werkzeugtechnik als vorteilhaft erwiesen. Erfolgreich getestet wurden bereits Werkzeuge aus Holz und spezielle Polymere.

BILD HOLZWERKZEUG

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik
Arbeitsgruppe Tools & Forming 
Member of [FSI]
Inffeldgasse 11/I
8010 Graz

Tel.: +43 (0) 316 / 873 - 9441
Fax: +43 (0) 316 / 873 - 9442
office.tfnoSpam@TUGraz.at