Biegetechnik

Freibiegen ist ein hochflexibles Fertigungsverfahren zur Herstellung dreidimensionaler Bauteile aus ebenen Blechzuschnitten. Nur die exakte Kenntnis aller Einflussparameter des gesamten Freibiegeprozesses bei der Bauteilherstellung, siehe Abbildung: Bauteilentstehungszyklus beim Freibiegen, ermöglicht die reproduzierbare Produktion qualitativ hochwertiger Bauteile ohne lange Rüstzeiten. Eine geeignete Vorhersage der notwendigen Prozessparameter vermindert dabei den Ausschuss und erhöht gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit des Herstellverfahrens und verkürzt Durchlaufzeiten.
Dem Institut für Werkzeugtechnik und spanlose Produktion steht für Forschungszwecke in diesem Zusammenhang eine Biegemaschine TruBend 7036 der Firma Trumpf am aktuellen Stand der Technik mit elektrischem Torque-Antrieb zu Verfügung.

Abbildung: Bauteilentstehungszyklus beim Freibiegen

Technischen Daten im Überblick:

  • Presskraft: 360 kN 
  • Abkantlänge: 1020 mm 
  • Freier Ständerdurchgang: 932 mm 
  • Einbauhöhe: 300 mm 
  • 6-Achs-Hinteranschlagsystem 
  • Steuerung TRUMPF TASC 6000 
  • Programmierung mittels TruTops Bend 
  • Automatische Werkzeugklemmungen

Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik
Arbeitsgruppe Tools & Forming 
Member of [FSI]
Inffeldgasse 11/I
8010 Graz

Tel.: +43 (0) 316 / 873 - 9441
Fax: +43 (0) 316 / 873 - 9442
office.tfnoSpam@TUGraz.at